Unsere innere Haltung bestimmt, ob wir glücklich sind und das Leben führen, das wir uns wünschen. Lernen Sie wieder, von innen heraus glücklich zu sein.
Frau lacht
Glücklichsein ist eine Entscheidung. - Unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Glück und Lebensfreude hängen zu einem grossen Teil von unserer inneren Haltung ab.
  • Sie haben jeden Tag die Möglichkeit, sich dafür zu entscheiden, glücklich zu sein.

Viele Menschen glauben, dass Glück grösstenteils von äusseren Umständen abhängt. Vom Traumjob, vom perfekten Partner, von viel Geld oder vom schnellen Auto.

Jedoch hat Glück vielmehr mit der inneren Haltung zu tun, statt mit materiellem Besitz. Wir alle können jeden Tag selbst die Entscheidung treffen, glücklich zu sein.

Nehmen Sie Ihr Glück wieder selbst in die Hand. Die folgenden 14 Tipps können helfen:

Tun Sie, was Sie lieben

Ob im Job oder in der Freizeit – tun Sie öfters Dinge, die Sie lieben. Sollten Sie nicht wissen, was Ihnen wirklich Freude bereitet, dann finden Sie es heraus, indem Sie Neues ausprobieren.

Dankbar sein

Nehmen Sie sich täglich ein paar Minuten Zeit, sich zu überlegen, wofür Sie gerade dankbar sind. Das Gefühl der Dankbarkeit aktiviert Glückshormone.

Zeit für sich selbst nehmen

Die Zeit für sich selbst geht im Alltag oftmals unter. Beginnen Sie wieder damit, sich bewusst Zeitfenster einzuplanen, in denen Sie sich um sich selbst und um Ihr Wohlbefinden kümmern.

Lieben Sie sich selbst

Wie ist die Beziehung zu Ihnen selbst? Wie sehr mögen Sie sich?

Frau legt Hand auf das Herz
Tiefe Selbstliebe führt zu mentaler Gesundheit. - Unsplash

Behandeln Sie sich selbst, wie Ihren besten Freund. Stärken Sie Ihre Selbstliebe, sie ist der Grundstein für ein glückliches, erfülltes Leben.

Tagebuch schreiben

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, täglich abends aufzuschreiben, was alles schön war und gut lief über den heutigen Tag.

So lernt Ihr Gehirn, den Fokus wieder mehr auf das Positive zu richten.

Glückliche Frau
Es gibt so viele Gründe, glücklich zu sein. Fokussieren Sie sich auf diese. - Unsplash

Lassen Sie sich auf Beziehungen ein

Öffnen Sie wieder Ihr Herz für neue Bekanntschaften. Lassen Sie alte Ängste los und zeigen Sie sich verletzlich und echt.

Perspektive verändern

Die Welt ist so, wie Sie sie sehen. Versuchen Sie einmal, Ihr Problem, Ihre Sorgen, oder was auch immer Sie beschäftigt, von einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Öffnen Sie sich für neue Perspektiven und Möglichkeiten.

Was halten Sie von diesen Tipps?

Nein sagen

Sagen Sie Nein, wenn Ihnen danach ist.

Lächeln

Eine Übung, die garantiert funktioniert: Lächeln Sie einfach für eine Minute, egal wie Ihre Stimmung gerade ist.

Nach dieser Minute werden Sie sich besser fühlen. Unser Körper verbindet Lächeln mit positiven Gefühlen.

Lachende Frau
Lachen wirkt Wunder. - Unsplash

Körperhaltung verändern

Auch Ihre Körperhaltung hat Einfluss auf Ihre Gefühle. Wenn Sie gerade und aufrecht stehen, signalisieren Sie Ihrem Gehirn, dass es Ihnen gut geht und Sie sich stark fühlen.

Freuen Sie sich über das, was Sie haben

Lenken Sie Ihren Fokus weg von dem, was alles fehlt in Ihren Leben, sondern richten Sie ihn auf das, was bereits alles da ist.

Es gibt so viel, worüber Sie sich freuen, und worauf Sie stolz sein können.

Tun Sie einfach mal NICHTS

Wann haben Sie das letzte Mal einfach nichts gemacht? So simpel es auch klingen mag: Gönnen Sie sich regelmässig solche kurzen Momente der Ruhe. Sie helfen beim Glücklich-werden.

Kreieren Sie Rituale

Egal ob morgens oder abends: Bestimmte Gewohnheiten, wie Sie in den Tag starten und wie Sie ihn beenden, kann einen grossen Einfluss auf Ihre Stimmung haben. Gestalten Sie Ihre individuelle Morgen- und Abendroutine.

Entscheiden Sie sich!

Glücklich und zufrieden zu sein hat nichts mit äusseren Umständen zu tun. Sie können sich jeden Tag dazu entscheiden, glücklich zu sein.

Knüpfen Sie Ihr Glück nicht an Menschen oder Bedingungen à la: «Ich kann erst glücklich sein, wenn...» Erschaffen Sie Ihr Glück aus sich selbst heraus. Jeden Tag neu.

Marina Persano
Die Autorin Marina Persano. - zVg

Die 31-jährige Journalistin und Bloggerin schreibt für Nau.ch und auf ihrem Instagram-Account @marina.persano über Angststörungen, Persönlichkeitsentwicklung und ihre Wege zu einem glücklichen und erfolgreichen Leben.

Mehr zum Thema:

Instagram