Heute Freitag ist im Zürcher Niederdorf das «Project X Zürich» geplant. Laden und Hotelbesitzer im Quartier bereiten sich auf einen ungemütlichen Abend vor.
St. Gallen Krawalle
Ein Jugendlicher wirft einen Gegenstand am Freitag, 2. April 2021, in St. Gallen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Für Freitagabend ist im Zürcher Niederdorf eine grosse Sause geplant.
  • In den sozialen Medien kursiert ein Aufruf für «Project X Zürich».
  • Anwohner befürchten, dass es zu erneuten Krawallen kommt wie in St. Gallen.

In Corona-Zeiten ist jede Party verboten. Trotzdem rufen junge Leute zum heutigen «Project X Zürich» auf. In den sozialen Medien wird die «Einladung» fleissig geteilt. Es sollen diesen Freitag alle mal wieder «fett abgehen», steht da.

Schon vergangenen Freitag versammelten sich Jugendliche – aber nicht nur – in St. Gallen. Es kam zu einem grossen Polizeiaufgebot und zu Ausschreitungen. Die Versammlung zeugt vom Massnahmen-Frust, der nicht nur in der Schweiz zu spüren ist.

St. Gallen Krawalle
Werden sich die Szenen in St. Gallen vom Karfreitag im Niederdorf in Zürich wiederholen? In den sozialen Medien kursiert derzeit ein Aufruf zu einer Riesenparty. - Keystone

Im Zürcher Niederdorf sollen sich so viele Leute wie möglich versammeln, so die Idee von «Project X Zürich». «Nehmt eure fettesten Boxen mit Feuerwerk, einfach alles [mit]», steht im geteilten Beitrag. Notfalls wollen sich die Teilnehmenden sogar wehren, sollte die Polizei eingreifen.

Der oder die Organisatorin wollten «keinen Stress» verursachen, wird im Post präzisiert. Sie wollten einfach wieder mal Party machen.

«Gemischte Gefühle» vor «Project X Zürich»

Im Niederdorf steht das Hotel Hirschen. «Ich habe gemischte Gefühle», sagt Silvia Moon auf Anfrage von Nau.ch. Ihre Gäste und Mitarbeiter wurden über den geplanten Anlass und das mögliche Gewaltpotenzial informiert.

Moon hofft, dass es trotz der geplanten Sause zu keinen Sachbeschädigungen kommt und der Abend ruhig verläuft.

Hotel Hrischen Zürich
Das Hotel Hirschen im Zürcher Niederdorf. - hirschen-zeurich.ch

Auch der Coiffeur Haarsturm hat von den Krawallen vom Osterwochenende in St. Gallen erfahren. «Wir werden heute sicherlich die Storen herunterlassen», sagt Hairstylist Alessandro auf die Frage, ob er irgendwelche Vorkehrungen trifft.

Andere Hotelbesitzer oder auch Buchhändler im Niederdorf werden dem Beispiel von Alessandro folgen.

Vielen Ladenbesitzern war der Name «Project X Zürich» bis zur Anfrage von Nau.ch aber noch völlig unbekannt. Sie werden deswegen auch keine weiteren Sicherheitsvorkehrungen für ihre Geschäfte treffen.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Feuerwerk Boxen Stress Coiffeur