Der Bahnverkehr zwischen Olten und Aarau war am Mittwochmorgen während rund drei Stunden unterbrochen. Nun ist die Strecke wieder befahrbar.
SBB
Ein Zug der SBB fährt auf den Gleisen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Wegen einer Störung kam es zwischen Olten und Zürich zu grossen Einschränkungen.
  • Der Bahnbetrieb zwischen Bern und Zürich war während drei Stunden stark eingeschränkt.
  • Nun ist die Störung behoben und die Strecke wieder befahrbar.

Wegen starken Einschränkungen im Bahnverkehr zwischen Olten und Zürich kam es am Mittwochmorgen zu Verspätungen, Zugausfällen und Umleitungen. Dies hatte vorübergehend grössere Auswirkungen auf den Ost-West-Verkehr der SBB.

Die Einschränkungen dauerten bis nach Mittag – Pendler zwischen Bern und Zürich mussten geduldig sein.

sbb
Zwischen Bern und Zürich kommt es im Bahnverkehr zu grossen Einschränkungen. - Screenshot sbb.ch

Es verkehrten Bahnersatzbusse zwischen Aarau-Olten, sagte SBB-Mediensprecherin Jeannine Egi auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Züge, die nicht mehr weiterfahren konnten, wurden zuvor gewendet. Grund des Unterbruchs war ein Personenunfall. Die Störung des Bahnbetriebs ereignete sich kurz vor 9.30 Uhr zwischen Olten und Aarau.

Mehr zum Thema:

SBB