In Aeschi SO hat sich am frühen Samstagmorgen ein tödlicher Unfall ereignet: Ein Töffli-Fahrer verstarb noch auf der Unfallstelle.
töff
Ein Motorfahrradfahrer. (Symbolbild) - sda - KEYSTONE/GAETAN BALLY

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Motorfahrradfahrer ist in Aeschi SO tödlich verunfallt.
  • Er wurde verletzt auf dem Trottoir gefunden.
  • Die Polizei vermutet einen Selbstunfall.
Ad

Am frühen Samstagmorgen ist in Aeschi SO ein verletzter Motorfahrrad-Lenker auf einem Trottoir liegend vorgefunden worden. Sein Motorfahrrad lag auf der Gallishofstrasse. Trotz umgehend eingeleiteten Sofortmassnahmen verstarb der Mann noch auf der Unfallstelle, wie die Kantonspolizei Solothurn schreibt.

Laut der Mitteilung wurde der verletzte Mann der Alarmzentrale gemeldet, worauf sofort der Rettungsdienst und eine Polizeipatrouille aufgeboten wurden.

Die Einsatzkräfte seien rasch vor Ort gewesen. Trotz der eingeleiteten Sofortmassnahmen verstarb der 40-jährige Motorfahrrad-Lenker jedoch noch vor Ort.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs hat die Polizei Ermittlungen eingeleitet. Zurzeit steht ein Selbstunfall im Vordergrund.

Die Polizei sucht Zeugen. Insbesondere sind Ausangen von Personen von Interesse, die den Motorfahrrad-Lenker zuvor fahrend festgestellt haben.

Ad
Ad