Bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag in Bussigny VD nahe Lausanne wurde eine Person getötet und vier weitere verletzt, zwei davon schwer.
waadt
Ein Beamter der Kantonspolizei Waadt. (Symbolbild) - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Samstagnachmittag ereignete sich in Bussigny VD nahe Lausanne ein Verkehrsunfall.
  • Eine Person wurde getötet, vier weitere verletzt, zwei davon schwer.
  • Die Polizei sucht Zeugen.

Am Samstagnachmittag ereignete sich in Bussigny VD nahe Lausanne ein tödlicher Verkehrsunfall. Ein 7-er BMW fuhr auf der Strasse von Aclens Richtung Bussigny und kolllidierte mit einen entgegenkommenden Opel. Nach dem heftigen Unfall krachte der BMW noch in ein weiteres Auto, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt.

Der Fahrer des Opels verstarb noch auf der Unfallstelle. Die Beifahrerin wurde schwer verletzt, sowie der Fahrer des BMW. Der Massencrash forderte noch zwei weitere Verletzte.

Es waren 4 Rettungsfahrzeuge sowie zwei Helikopter im Einsatz. Die Polizei war mit neun Einsatzwagen ausgerückt. Die Feuerwehr war ebenfalls im Einsatz. Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet und sucht Zeugen. Die Unfallstrecke blieb bis zum Sonntagmorgen nach 4 Uhr gesperrt.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

BMWOpelFeuerwehrHelikopterVerkehrsunfall