Das Inselspital Bern und die Privatklinikgruppe Hirslanden heben ihre Zusammenarbeit auf. Zudem wechselt Starchirurg Thierry Carrel zu der Privatklinik.
Herzchirurg Thierry Carrel
Thierry Carrel auf einer Aufnahme von 2018. (Archivbild) - SDA

Das Wichtigste in Kürze

  • Thierry Carrel wechselt vom Inselspital Bern zu der Privatklinikgruppe Hirslanden.
  • Dort wird er als Direktor Weiterbildung und Forschung der Herzchirurgie arbeiten.
  • Zudem lösen die beiden Gruppen ihre Zusammenarbeit auf.

Der Schweizer Starchirurg Thierry Carrel verlässt das Inselspital Bern. Er bleibt dennoch in der Schweiz: Neu wird er für die Privatklinikgruppe Hirslanden arbeiten, wie die Gruppe am Freitag mitteilte.

Die Privatklinik will verstärkt auf die Aus- und Weiterbildung von Fachärzten in der Herzchirurgie setzten. Im Zuge dessen wird Carrel als Direktor Weiterbildung und Forschung der Herzchirurgie eingesetzt.

Coronavirus
Das Inselspital in Bern. (Symbolbild) - Keystone

Thierry Carrel tritt seine neue Stelle am 1. Februar 2021 an. Dies ist einer Mitteilung der Insel-Gruppe zu entnehmen.

Zudem gaben die beiden Gruppen bekannt, dass ihre Zusammenarbeit beendet wird. Sie werden ihre Aktivitäten unabhängig weiterführen, wie der Mitteilung der Privatklinikgruppe Hirslanden zu entnehmen ist. Das standortübergreifende Betriebsmodell der beiden Parteien ist nicht mehr notwendig.

Mehr zum Thema:

Inselspital Bern