Der Krieg dürfte verheerende Folgen auf die ukrainischen Hochschulen haben. Schweizer Unis wollen Lehrende, Forschende und Studierende aus dem Land aufnehmen.
university of cambridge
Eine Studentin sitzt auf der Treppe vor einer Universität. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Schweizer Unis wollen Studenten aus der Ukraine aufnehmen.
  • Für ukrainische Hochschulen dürfte der Krieg verheerende Folgen haben.

Die kriegerische Entwicklung in der Ukraine wird laut Swissuniversities gravierende Folgen für die ukrainischen Hochschulen haben. Die Schweizer Hochschulen wollen «alles in ihrer Möglichkeit Stehende tun, um Lehrende, Forschende und Studierende von ukrainischen Hochschulen aufzunehmen».

Man verurteile die militärische Intervention Russlands in der Ukraine aufs Schärfste, teilte die Rektorenkonferenz der schweizerischen Hochschulen (Swissuniversities) am Montag weiter mit.

Die kurz-, mittel- und längerfristigen Folgen für die internationale Sicherheit und Zusammenarbeit seien derzeit kaum absehbar.

Die europäischen Regierungen fordert Swissuniversities auf, unverzüglich Massnahmen zu ergreifen, um das Leben und die Karrieren von ukrainischen Hochschulangehörigen, Studierenden, Forschenden und Akteuren der Zivilgesellschaft ebenso wie die gesamte ukrainische Bevölkerung zu schützen.

Mehr zum Thema:

Krieg