Schweizer Äpfel und Birnen sollen noch nachhaltiger werden. Dazu haben sich Anbauer und Handel - der Obstverband (SOV) und Swisscofel - auf ein nationales Nachhaltigkeitsprogramm geeinigt. Ab Spätsommer dieses Jahres soll das neue Kernobst auf den Markt kommen.
Äpfel apfel
Ein Mann bei der Apfelernte. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Ziel ist gemäss einer Mitteilung von SOV und Swisscofel vom Donnerstag, dass die Obst-Produzenten in einen noch nachhaltigeren Anbau investieren und der Handel diese dafür mit einem fairen Preis entschädigt.

Das Nachhaltigkeitsprogramm sieht rund 90 Massnahmen vor. Zu den Zielen gehört unter anderem die Halbierung der Risiken beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, die CO2-Reduktion und die Verdoppelungder Artenvielfalt.

Mehr zum Thema:

Handel