Im Osten des Kantons Aargau nördlich von Bremgarten ist in der Nacht auf Dienstag in mehreren Gemeinden der Strom ausgefallen.
In mehreren Aargauer Gemeinden gab es am späten Dienstagabend vorübergehend keinen Strom mehr. (Archivbild)
In mehreren Aargauer Gemeinden gab es am späten Dienstagabend vorübergehend keinen Strom mehr. (Archivbild) - sda - KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI

Das Wichtigste in Kürze

  • Im östlichen Aargau ist es in der Nacht auf Dienstag zu einem Stromausfall gekommen.
  • Wie es zu der grösseren Störung kam, ist bisher nicht bekannt.
  • Betroffen waren die Gemeinden Bellikon, Eggenwil, Künten, Remetschwil, Stetten und Widen.

Zur grösseren Störung kam es nach Angaben des Energieversorgers AEW Energie gegen 23.15 Uhr. Über den Grund war zunächst nichts bekannt. Vom «Blackout» betroffen waren laut Angaben von AEW Energie die Gemeinden Bellikon, Eggenwil, Künten, Remetschwil, Stetten und Widen.

Ein Mitarbeiter des Störungsdienstes sagte der Nachrichtenagentur Keystone-SDA nach Mitternacht, dass die betroffenen Gemeinden nach und nach wieder mit Strom versorgt würden. Techniker seien im Einsatz.

Zum Grund für die Elektrizitätspanne lagen zunächst keine Angaben vor. Die Ursache werde abgeklärt, hiess es beim Stromversorger. Der Kanton Aargau teilte auf der nationalen Alarm-App Alertswiss mit, es könne im betroffenen Gebiet zu Störungen bei Telefonie und Datendiensten kommen. Eine Gefahr bestehe nicht.

Mehr zum Thema:

Blackout Energie Stromausfall