Die von der Polizei aufgestellten Betonblöcke vor der Walliserkanne in Zermatt VS ist weg. Das bestätigt ein Nachbar des Restaurants gegenüber Nau.ch.
Walliserkanne Zermatt VS
Die Polizei hatte vor der Walliserkanne in Zermatt VS eine Mauerblockade errichtet. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Polizei hatte in Zermatt VS Betonblöcke vor die Walliserkanne gestellt.
  • Diese sollten eine Öffnung des Restaurants verhindern.
  • Nun wurden die Betonblöcke entfernt, zeigen aktuelle Bilder auf Twitter.

Die Betonblöcke vor der Walliserkanne in Zermatt VS wurden am Mittwochmorgen entfernt. Beim benachbarten Hotel Testa Grigia heisst es auf Nau.ch-Anfrage, die Betonblöcke seien seit circa 7 Uhr morgens nicht mehr vor dem Eingang des Restaurants.

Die Kantonspolizei Wallis bestätigt dies gegenüber Nau.ch. «Das Restaurant ist so oder so geschlossen», so Sprecher Markus Rieder. «Ausserdem wurde das Ortsbild durch die Betonblöcke gestört.»

Wegen der Nichteinhaltung der Covid-Verordnung des Bundesrats hatte die Polizei die Walliserkanne mit einem richterlichen Beschluss schliessen lassen. Da die Wirte trotzdem wieder die Tore des Restaurants öffneten, stellte die Polizei die Blöcke vor den Eingang der Walliserkanne.

Walliserkanne Zermatt
Vor der Walliserkanne in Zermatt VS steht keine Mauer mehr. - Twitter/@mass_voll

Doch auch diese Massnahme blieb erfolglos. Die Wirte öffneten kurzerhand den Hintereingang des Lokals und funktionierten die Betonblöcke in eine improvisierte Bar um. Am Wochenende wurden die Wirte dann von der Polizei festgenommen.