Nach der Abspaltung von «Mass-Voll» feiert der neue Jugendverein die erste Party in Regensdorf ZH. Vorerst hält man sich an die Corona-Massnahmen.
Der neue Jugendverein feiert seine erste Party in Regensdorf ZH. - TikTok/@taraxxa.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Aus der Spaltung von «Mass-Voll» entstand ein neuer Jugendverein.
  • «Toraxxa» feiert die erste Party in Regensdorf ZH ohne Corona-Massnahmen.

Vor zwei Wochen teilte das damalige Co-Präsidium von «Mass-Voll» mit, Viola Rossi gehe mit einem Grossteil des Teams eigene Wege. Die Radikalisierung des Anführers Rimoldi dürfte zur Spaltung geführt haben.

Mass-Voll
In der Mitte Mass-Voll-Präsident Nicolas Rimoldi mit Ex-Co-Präsidentin Viola Rossi neben den Anführer der Freiheitstrychler. - Telegram

Das Ziel des neuen Vereins «Taraxxa»: «Eine Community aufbauen, in der wir einander supporten.» Dazu wollen sie Ausflüge unternehmen, gegenseitiges Lernen fördern und Partys feiern. Und letzteres haben sie am vergangenen Wochenende beim Premieren-Anlass in Regensdorf ZH getan.

Party fand in gemietetem Raum statt

«Die Jugendbewegung Taraxxa hat in den Räumlichkeiten der Gensol GmbH am Samstag ihre Premiere durchgeführt», bestätigt Geschäftsführer Giuseppe Gentile auf Anfrage. Dazu habe der Verein einen Raum gemietet. Sein Restaurant Gastromondo habe lediglich einen Teil der Getränke und Verpflegung geliefert.

Was halten Sie von den aktuellen Corona-Massnahmen?

«Selbstverständlich wurde das OK auf die Auflagen des Bundes aufmerksam gemacht. Soweit ich das beurteilen kann, haben sie sich auch daran gehalten», betont Gentile am Telefon. An privaten Treffen galt zu diesem Zeitpunkt lediglich die Einschränkung, dass sich maximal 30 Personen treffen dürfen.

Verein hält sich an Corona-Massnahmen – vorerst?

Im Gegensatz zu den Auftritten von «Mass-Voll» zeigt dies zumindest die Bereitschaft, sich im Rahmen der Corona-Massnahmen zu bewegen. Ob das bewusst war oder sich schlicht nicht mehr als 30 Personen mobilisieren liessen, ist nicht bekannt. Eine Anfrage blieb bisher unbeantwortet.

Die Corona-Konformität ist insbesondere erwähnenswert, da viele Anwesende auf Social Media weiterhin hinter der Protestbewegung stehen. Und wenn sich Albert Knobel, der sich keine Gelegenheit entgehen lässt, die Bundesverfassung hochzuhalten, neu an die Corona-Regeln halten würde, wäre dies eine unerwartete Wende.

Taraxxa
Auch Albert Knobel war an der Premiere des Jugendvereins anwesend.
Taraxxa
Viola Rossi (ganz rechts) und Jonas Bratt (Dritter von links) waren zentrale Figuren bei «Mass-Voll».
Mass-Voll
Nicht alle «Taraxxa»-Mitglieder distanzieren sich von «Mass-Voll».
Taraxxa
Premieren-Party von «Taraxxa» in Regensdorf ZH.

Der letzte Post von «Taraxxa» vor der Party zeigt deutlich die Haltung des Vereins zu den neusten Verschärfungen. Und lässt mindestens offen, ob sich die Anlässe auch in Zukunft im erlaubten Rahmen bewegen werden.

Coronavirus
«Taraxxa» zu den neuen Corona-Massnahmen. (zensiert von Nau.ch) - Telegram

Denn seit dieser Woche dürfte «Taraxxa» keine Anlässe in Innenräumen mit mehr als 10 Personen veranstalten. Diese Obergrenze hat der Bundesrat bei den neuesten Verschärfungen festgelegt, sobald mindestens eine ungeimpfte Person anwesend ist. Bei der Vorgeschichte des Vereins muss man davon ausgehen, dass die meisten Mitglieder ungeimpft sind. Auf eine Überprüfung des Impfstatus will der Verein ebenfalls ausdrücklich verzichten.

Mehr zum Thema:

Bundesrat Telefon Coronavirus