Die deutsche Autorin Gunhild Kübler ist mit 77 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben. Sie schrieb unter anderem für die Weltwoche und die NZZ.
Die deutsche Literaturkritikerin und Autorin Gunhild Kübler ist gestorben. (Archivbild)
Die deutsche Literaturkritikerin und Autorin Gunhild Kübler ist gestorben. (Archivbild) - sda - KEYSTONE/AYSE YAVAS

Das Wichtigste in Kürze

  • Die deutsche Literaturwissenschaftlerin Gunhild Kübler ist gestorben.
  • Sie erlag im Alter von 77 Jahren an einer kurzen schweren Krankheit.
  • Sie arbeitete unter anderem für die Weltwoche und die NZZ.

Die deutsche Literaturwissenschaftlerin und Autorin Gunhild Kübler ist im Alter von 77 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Das teilte die Familie Küblers am Donnerstag in einer Todesanzeige mit.

Kübler war unter anderem als Literaturkritikerin für die «Neue Zürcher Zeitung» tätig.

Ferner schrieb sie für die «Weltwoche» und verfasste Kolumnen für die «NZZ am Sonntag». Von 1990 bis 2006 gehörte sie zum Kritikerpool des «Literatur-Clubs» des Schweizer Fernsehens.

Mehr zum Thema:

Weltwoche NZZ