Gesamtschulen gibts in der Schweiz nur noch wenige – im Kanton Luzern gar nur noch eine. Im Eigenthal sitzen 1. bis 6. Klässler im gleichen Klassenzimmer. Sie werden von einer Lehrerin unterrichtet. Diese sucht nun verzweifelt eine/n Nachfolger/in.
Grundschule sucht verzweifelt nach neuer Lehrperson - Nau
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Gesamtschule Eigenthal ist die letzte ihrer Art im Kanton Luzern.
  • Da die einzige Lehrerin pensioniert wird, sucht die Schulleitung dringend eine/n Nachfolger/in.

Sie ist die letzte ihrer Art im Kanton Luzern. An der Gesamtschule Eigenthal werden Kinder von der 1. bis 6. Klasse gemeinsam unterrichtet. Dafür hat die Lehrerin Irène Röthlisberger viele Jahre Herzblut rein gesteckt. Denn: Sie ist die einzige Lehrperson.

Auch wenn diese Art des Unterrichts immer wieder auf Kritik stösst, im idyllischen Eigenthal funktioniert sie gut. Und das seit genau 100 Jahren. Irène Röthlisberger hat 1993 begonnen, an der Gesamtschule zu unterrichten. Heute unterrichtet sie 19 Schülerinnen und Schüler gemeinsam.

Doch damit ist es bald zu Ende. Irène Röthlisberger steuert der Pension zu. Mit Hochdruck sucht die Schulleitung nun nach einer neuen geeigneten Lehrperson, welche die Schule weiterführt.

Nau-Reporterin Alexandra Aregger hat die Gesamtschule Eigenthal besucht.

Ad
Ad