Unfassbar sind Gewalt und Mord immer, aber dieser Fall sprengt fast jede Kategorie des Grauens. Wegen vier Morden steht der 34-jährige Thomas N. vor Gericht. Morgen beginnt der Prozess.
Thomas N. hat im Dezmber 2015 vier Menschen in Rupperswil AG umgebracht.
Thomas N. hat im Dezmber 2015 vier Menschen in Rupperswil AG umgebracht. - Facebook
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Dezember 2015 wurden in Rupperswil AG vier Menschen ermordet in einem brennenden Einfamilienhaus vorgefunden.
  • Der Mörder ist der 33-jährige Thomas N. Er war der Nachbar der ermordeten Familie.
  • Am Dienstag beginnt der Prozess gegen den Vierfachmörder.

Eine der schlimmsten Gewalttaten der Schweizer Justizgeschichte entsetzt 2015 das Örtchen Rupperswil: In einem brennenden Haus entdeckt die Feuerwehr vier Leichen mit durchgeschnittener Kehle. Drei Tage vor Weihnachten war das. Fünf Monate später wird der Täter gefasst: Thomas N., ein unauffälliger Dorfbewohner, Schweizer, 33 Jahre alt, Juniorentrainer im Fussballverein. Am Dienstag beginnt der Prozess. Der Junggeselle hat gestanden. Die Rupperswiler rätseln: Wird sich der einstige Nachbar äussern, was ihn getrieben hat?

Was waren die Motive des Täters?

«Er hatte einerseits ein finanzielles Motiv, er wollte Geld erbeuten, die Tat war aber auch sexuell motiviert», Staatsanwältin Barbara Loppacher.

Der Täter lebte bei seiner Mutter und log, er sei Medizinstudent. Dabei hatte er ein Jura-Studium nach zwei Semestern erfolglos abgebrochen. Er zockte im Kasino und hatte pornografisches Material mit Kindern auf seinem Laptop. Was treibt einen Mann zu so einer Tat? Wie kann jemand den netten Fussballtrainer geben und nebenbei einen bestialischen Mord vorbereiten? Die Rupperswiler wollen Antworten.

Hatte Thomas N. noch weitere Verbrechen geplant?

Was Loppacher nach der Festnahme im Mai 2016 berichtet, lässt den Rupperswilern das Blut in den Adern erstarren: Bei einer Durchsuchung war in seinem Haus ein gepackter Rucksack gefunden worden, mit Utensilien, wie er sie bei der Tat verwendet hatte: Kabelbinder und Klebeband etwa. «Er ist bereit gewesen, erneut zuzuschlagen», sagte Loppacher. Und: Er hatte die Tat eiskalt geplant. Er habe auch von Anfang an geplant, die Opfer umzubringen.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Weihnachten