Im Zusammenhang mit der Abstimmung über einen Kantonswechsel zum Jura sind am Sonntag in Moutier keine Kundgebungen erlaubt. Die Polizei wird mit einem grösseren Aufgebot präsent sein.
Moutier Wahlfälschung
In Moutier sind die Meinungen zur Kantonszugehörigkeit gespalten. - Keystone

Die Stadtbehörden von Moutier zeigen zwar Verständnis, dass die Abstimmungssieger am Sonntag feiern möchten, dennoch empfiehlt der Gemeinderat, wegen der Coronapandemie auf Zusammenkünfte zu verzichten.

Faktisch wird die Stadt am Sonntag zweigeteilt: das autonomistische Komitee «Moutier Ville Jurassienne» wartet im Hotel Bahnhof auf die Resultate, das probernische Komitee «MoutierPlus» im Forum de l'Arc.

Es gilt überall Maskenpflicht. Die Behörden erwarten von beiden Lagern, dass sie diese Teilung respektieren und die Demarkationslinie nicht übertreten, wie aus der Mitteilung des Gemeinderats vom Donnerstag hervorgeht.

Die Abstimmungssieger dürfen nach der Bekanntgabe der Resultate in die Altstadt - aber nur in Gruppen von höchstens 15 Personen. Die Resultate werden gegen 17 Uhr erwartet.

Der Gemeinderat empfiehlt aber, im privaten Kreis in kleinen Gruppen zu feiern und die Corona-Schutzmassnahmen einzuhalten.

Mehr zum Thema:

Abstimmung Coronavirus