Am Freitag erteilte Swissmedic der Corona-Impfung für Kinder ab fünf Jahren die Zulassung. Die Empfehlung von BAG und Ekif soll nächste Woche folgen.
Coronavirus Impfung für Kinder
Ein Pflaster klebt auf den Arm eines siebenjährigen Mädchens nach einer Impfung. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Impfkommission und das BAG wollen ihre Kinder-Impfempfehlung nächste Woche verkünden.
  • Dies liess Christoph Berger, Präsident der Ekif, im SRF verlauten.

Bis in der Schweiz Kinder im Primarschulalter gegen das Coronavirus geimpft werden können, dürfte es nur noch Tage dauern. Die Impfkommission und das Bundesamt für Gesundheit (BAG) wollen ihre Impfempfehlung demnächst ausgeben.

Das kündigte Christoph Berger, Präsident der Eidgenössischen Kommission für Impffragen (Ekif), im Schweizer Radio und Fernsehen SRF an. In einem am Samstag online aufgeschalteten Video sagte Berger, die Ekif und das BAG würden die Impfempfehlung kommende Woche anpassen.

Coronavirus
Christoph Berger, Präsident der Eidgenössischen Kommission für Impffragen. - sda - KEYSTONE/ANTHONY ANEX

Die Ekif begrüsse den Entscheid von Swissmedic, einen Impfstoff für Fünf- bis Elfjährige zuzulassen, sagte Berger. Swissmedic hatte am Freitagabend bekanntgegeben, dass der Impfstoff von Biontech/Pfizer für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren zugelassen wird. Die Impfung sei sicher und wirksam.

Gemäss einer Zulassungsstudie mit über 1500 Teilnehmenden verhindere der Impfstoff bei Kindern schwere Covid-Erkrankungen «praktisch vollständig», teilte Swissmedic mit. Nebenwirkungen seien tendenziell eher seltener als bei Jugendlichen und Erwachsenen.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Swissmedic Pfizer SRF