Beim Prozess zum Tötungsdelikt Metzerlen-Mariastein SO wurde ein Urteil gefällt. Die zwei Täter müssen für 18 beziehungsweise 19 Jahre ins Gefängnis.
Metzerlen-Mariastein Urteil
Das Amtsgericht Dorneck-Thierstein verurteilte zwei Männer wegen eines Tötungsdelikts in Metzerlen SO zu Gefängnisstrafen. (Symbolbild) - sda

Das Wichtigste in Kürze

  • Vor rund zehn Jahren wurde der Präsident von Metzerlen-Mariastein ermordet.
  • Die mutmasslichen Täter wurden nun zu langen Haftstrafen verurteilt.

Zehn Jahre nach einem tödlichen Raubüberfall in Metzerlen-Mariastein SO wurden die beiden verantwortlichen Männer verurteilt. Die Täter mussten sich wegen Mordes und versuchten bandenmässigen Raubs verantworten.

Der Prozess fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt und wurde an einem geheimen Ort abgehalten. Dabei wurden die beiden Täter zu 18 respektive 19 Jahren Haft verurteilt.

Die beiden Männer hatten bei einem Raubüberfall den damaligen Präsidenten von der Solothurner Gemeinde an der französischen Grenze umgebracht. Die erhoffte Beute habend die beiden dann allerdings nicht vorgefunden.

Mehr zum Thema:

Haft