Aus bislang noch unbekannten Gründen ist es in der Nacht auf Montag in Thusis GR zu einem Hangrutsch gekommen. Es wurde niemand verletzt.
thusis restaurant
In Thusis ist in der Nach auf Montag ein Hang gerutscht. - Instagram/@grischabock
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In Thusis ist es in der Nacht auf Montag zu einem Hangrutsch gekommen.
  • Teile der Äusseren Bahnhofstrasse wurden dabei verschüttet – verletzt wurde niemand.
  • Die Ursache ist bislang noch unbekannt, ein Expertenteam analysiert die Lage.

In der Nacht auf Montag wurde die Graubündner Gemeinde Thusis von einem Erdrutsch erschüttert. Ein Teil der Äusseren Bahnhofstrasse unterhalb des Restaurants «Bernina» wurde dabei verschüttet. Zudem wurde ein Holzverschlag der Gaststätte mitgerissen, berichtet «Südostschweiz».

Glücklicherweise wurde bei dem Unglück niemand verletzt. Der Gemeinde ist jedoch unklar, wie es zu dem Hangrutsch kam. Erst vor einem halben Jahr wurde eine Zustandsanalyse der Strasse und der dazugehörigen Mauer durchgeführt. Damals sei nichts aufgefallen, erklärt Gemeindepräsident Curdin Capaul der Zeitung.

Das Gebiet wurde nun grossräumig gesperrt. Ein Expertenteam der Gebäudeversicherung Graubünden wird den Hang genauer untersuchen. Erste Aufräumarbeiten sind in Gang, die Böschung muss gesichert werden.

Ad
Ad