Langes Warten am Flughafen Zürich war während den Sommerferien keine Seltenheit: Fast jeder zweite Flug verspätete sich.
Flughafen Zürich
Am Flughafen Zürich kam es während den Sommerferien zu vielen Verspätungen. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Während den Sommerferien ist es am Flughafen Zürich zu zahlreichen Verspätungen gekommen.
  • Seit Anfang Juli startet und landet in Zürich fast jedes zweite Flugzeug zu spät.
  • Die Gründe für die Unpünktlichkeit seien laut einer Flughafen-Sprecherin divers.

Ende Juni kündigte das Bodenpersonal des Flughafens Zürich wegen langen Arbeitszeiten und tiefen Löhnen den Krisen-Gesamtarbeitsvertrag. Zudem drohten die Gewerkschaften mit Protestaktionen während der Ferienzeit.

Dadurch rechneten Experten mit langen Warteschlangen, Verspätungen und Flugausfällen: Ein grosses Reise-Chaos schien am grössten Flughafen der Schweiz in diesem Sommer vorprogrammiert.

Flughafen Zürich Sommerferien
In den Sommerferien herrschte am Flughafen Zürich Hochbetrieb.
Flughafen Zürich Reise-Chaos
Im Schnitt startet und landet am Flughafen Zürich seit Anfang Juli fast jedes zweite Flugzeug zu spät .
Flughafen Zürich
Ob die Verspätungen auf die fehlenden Mitarbeiter beim Bodenpersonal zurückzuführen sind?
flughafen zürich
Die Gründe für die Unpünktlichkeit seien divers, meist operativer, technischer oder wetterbedingter Natur.
Flughafen Zürich
Den Passagieren wird geraten, bis zu drei Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein.

In der Tat lief während den Ferien in Zürich vieles schief. Nebst haufenweise Gepäck, das verloren ging, ist es zu zahlreichen Verspätungen gekommen: Im Schnitt startet und landet am Flughafen Zürich seit Anfang Juli fast jedes zweite Flugzeug zu spät.

Wie eine Sprecherin des Flughafens auf Anfrage mitteilt, lag die Pünktlichkeit vom 1. Juli bis zum 14. August bei rund 55 Prozent. 45 Prozent seien verspätet abgehoben oder gelandet, wovon die Verspätung bei der Hälfte der Flüge weniger als 30 Minuten betrug.

Flughafen Zürich: Mehr als 2,5 Millionen Passagiere im Juli

Die Gründe für die Unpünktlichkeit seien divers, meist operativer, technischer oder wetterbedingter Natur, erklärt die Sprecherin. «Dazu gehören unter anderem Verspätungen aufgrund von Nadelöhren im europäischen Luftverkehr, Engpässen in der europäischen Flugsicherung, Rotations-und Security-Verspätungen.»

Insgesamt hat sich der Flughafen weiter von der Corona-Pandemie erholt. Im Juli flogen 2'518'977 Passagiere über den Flughafen Zürich. Gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht dies einer Steigerung von rund 85 Prozent.

Hatten Sie in den Sommerferien Flugverspätungen?

Damit erreicht die Anzahl Passagiere das Vorpandemieniveau aber noch nicht. Im vergangenen Monat sind immer noch rund ein Fünftel weniger Passagiere über den Flughafen Zürich gereist als im Juli 2019.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Natur Flughafen Zürich Flughafen Ferien