Heute um 20.30 gehen die Lichter aus. Die grösste Klima- und Umweltschutzaktion, die «Earth Hour», findet auf der ganzen Welt statt.
earth hour
Heute Abend gehen die Lichter im Zeichen der Earth Hour aus. - Twitter@earthour / Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Heute Abend um 20.30 Uhr wird die «Earth Hour» eingeläutet.
  • Während einer Stunde gehen die Lichter in zahlreichen Städten aus.
  • Auch Schweizer Städte machen bei der Klima-Aktion mit.

Licht aus für die Erde und den Frieden: Heute Samstag um 20.30 Uhr wird die «Earth Hour» 2022 eingeläutet. In dieser Stunde gehen die Lichter in zahlreichen Städten auf der ganzen Welt aus.

Im Asien-Pazifik-Raum haben die ersten Menschen die Lichter gelöscht. So stand etwa das weltberühmte Opernhaus in Sydney bereits im Dunkeln.

Doch auch in Indien und Malaysia wurden die Lichter gelöscht, wie erste Fotos zeigen. So wurden beispielsweise auch in den Petronas Twin Towers in Kuala Lumpur die Lichter gelöscht.

Earth Hour
So dunkel ist es in den Petronas-Wolkenkratzern in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur sonst nie.
Earth Hour
Auch in Indien wurden eine Stunde die Lichter gelöscht.

Dieses Jahr steht nicht nur der Schutz des Planeten im Fokus, sondern auch der Wunsch nach Frieden in der Ukraine.

«Um eine Zukunft in Harmonie mit der Natur aufzubauen, brauchen wir auch Frieden unter den Menschen.» Das sagte der Generaldirektor von WWF International, Marco Lambertini.

Auch Schweizer Städte beteiligen sich an Aktion

In der Schweiz beteiligt sich etwa die Stadt Basel an der Aktion. So wird das Licht bei den bekannten Sehenswürdigkeiten wie dem Basler Münster oder den Stadttoren ausgeschaltet. Auch andere Städte wie Aarau oder St. Gallen nehmen daran teil.

Werden Sie heute Abend die Lichter für eine Stunde ausschalten?

Die «Earth Hour» ist heute nach WWF-Angaben die grösste weltweite Klima- und Umweltschutzaktion. Gegründet wurde sie im Jahr 2007 vom WWF in Australien.

Mehr zum Thema:

Petronas Natur Erde WWF