Maria Taubic eröffnet in Basel den ersten Fähri-Laden. Die 29-jährige Fährifrau hat per Crowdfunding 28'000 Franken zusammenbekommen. 3'000 Franken mehr, als ursprünglich geplant. Nau hat die glückliche, zukünftige Ladenbesitzerin in ihrem Geschäft «Ferry Tales» getroffen.
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In Basel eröffnet im Februar 2018 der erste Fähri-Laden.
  • Hinter der Idee steckt die Fährifrau Maria Taubic.
  • Sie sammelte per Crowdfunding 28'000 Franken.
Maria Taubic im Gespräch mit Nau - Nau

Die Idee für den ersten Fähri-Laden in Basel kam Maria Taubic im Frühling 2017. Voller Tatendrang konkretisierte die 29-Jährige ihre Pläne.

Doch mehrere Auflagen und Verfahren machten Maria Taubic das Leben schwer. Da ihr das Geld ausging, musste sie andere Wege suchen, um ihren Traum vom Laden «Ferry Tales» zu erfüllen. Per Crowdfunding sammelte sie bis letzten Montag unglaubliche 28'000 Franken.

Im Februar 2018 soll der Laden «Ferry Tales» eröffnen. Nebst Besonderheiten zu Basel und dem Rhein, gibt es auch Snacks und Coffee to go.

Nau zu Besuch im «Ferry Tales» in Basel
Ad
Ad