Eine Frau ist am Freitagvormittag bei einem Selbstunfall auf der A7 beim Rastplatz Kefikon bei Gachnang TG verletzt worden. Ihr Auto durchbrach die Leitplanke.
Die Lenkerin durchbrach mit ihrem Auto die Leitplanke, prallte in den Wildschutzzaun und kam am Wiesenbord zum Stillstand.
Die Lenkerin durchbrach mit ihrem Auto die Leitplanke, prallte in den Wildschutzzaun und kam am Wiesenbord zum Stillstand. - sda - Kantonspolizei Thurgau
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die 29-Jährige erlitt bei einem Selbstunfall unbestimmte Verletzungen.
  • Die Frau durchbrach mit dem Auto auf der A7 eine Leitplanke,

Eine Frau ist am Freitagvormittag bei einem Selbstunfall auf der A7 beim Rastplatz Kefikon bei Gachnang TG verletzt worden. Ihr Auto durchbrach die Leitplanke, prallte in den Wildzaun und blieb auf der Seite liegen.

Die 29-Jährige erlitt unbestimmte Verletzungen.

Sie wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht, wie die Polizei mitteilte. Die Leitplanke wurde auf einer Länge von 50 Metern beschädigt. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

Während der Unfallaufnahme und den Aufräumarbeiten wurde die Normalspur gesperrt und der Verkehr einspurig geführt. Auf der Gegenrichtung kam es zu einem Folgeunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Dabei wurde niemand verletzt.

Ad
Ad