Ab morgen hebt die Swiss die Maskenpflicht für Fluggäste und Crew-Mitglieder teilweise auf. Dieser Entscheid folgt auf den Bundesratsbeschluss vom Mittwoch.
Swiss maske
Solche Bilder gehören bald der Vergangenheit an: Die Swiss streicht die Maskentragpflicht an Bord – zumindest teilweise. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Swiss hebt die Maskenpflicht ab dem 1. April an Bord schrittweise auf.
  • Schreibt das Zielland das Maskentragen an Bord vor, so gilt die Pflicht aber weiterhin.

Auch an Bord der Flugzeuge der Airline Swiss müssen ab morgen zum Teil keine Masken mehr getragen werden. Die Maskentragpflicht werde ab dem (morgigen) 1. April für Fluggäste und Besatzungsmitglieder schrittweise aufgehoben.

Dieser Entscheid folge auf den Bundesratsentscheid vom Mittwoch, wonach in der Schweiz ab dem 1. April im öffentlichen Verkehr keine Masken mehr getragen werden müssen, teilte Swiss am Donnerstagabend mit.

Die Maskentragepflicht gelte allerdings weiterhin auf Flügen, bei denen die Bestimmungen des Ziellandes das Maskentragen an Bord vorschreiben, so die Swiss weiter. Die Fluggäste würden vor Abflug jeweils über die geltenden Bestimmungen informiert.