Bei einem tätlichen Angriff in Villars-sur-Glâne FR sind ein 38-jähriger Mann und dessen 40-jährige Ehefrau verletzt worden.
Kapo Freiburg
Zwei Polizisten der Kapo Freiburg in Uniform. (Symbolbild) - Keystone

Bei einem tätlichen Angriff in Villars-sur-Glâne FR sind ein 38-jähriger Mann und dessen 40-jährige Ehefrau verletzt worden. Sie wurden von einem Nachbarn attackiert, der offenbar unter persönlichen Problemen leidet. Das teilte die Kantonspolizei am Montag mit.

Sie war am Sonntag gegen 7 Uhr zu einem Wohnblock gerufen worden. Aus unklarem Grund hatte ein 40-jähriger Mann seinen Nachbarn geschlagen und ihm auch Verletzungen mit einem Messer zugefügt. Als die Ehefrau des Opfers eingreifen wollte, wurde sie ebenfalls geschlagen. Beide wurden mit der Ambulanz hospitalisiert.

Der Angreifer verschanzte sich zunächst in seiner Wohnung. Als er die Polizisten erblickte, versuchte er vergeblich zu fliehen. Der Mann wurde zur Untersuchung in ein Spital gebracht.