Am Freitag, 22. Mai, ist ein Zweiradlenker im Kreisverkehr in Zug gestürzt. Mit erheblichen Verletzungen musste er ins Spital eingeliefert werden.
Zuger Polizei
Zuger Polizei. - Zuger Polizei

Der Selbstunfall ereignete sich am Freitagnachmittag, 22. Mai 2020, kurz vor 15:45 Uhr, beim Kreisel Steinhauser-/Chollerstrasse. Ein 43-jähriger Velofahrer fuhr mitsamt Fahrradanhänger in den Kreisverkehr ein und beabsichtigte diesen bei der dritten Ausfahrt zu verlassen, um in die Chollerstrasse zu gelangen.

Beim Abbiegemanöver kippte der Anhänger zur Seite, worauf auch der Zweiradlenker zu Fall kam. Mit erheblichen Kopfverletzungen wurde der 43-Jährige durch den Rettungsdienst Zug ins Spital eingeliefert.