Der Autofahrer, der am Mittwochabend, 20. Mai, in der Stadt Zug einen Unfall verursacht hat, konnte ermittelt werden.
kantonspolizei zug
Ein Polizist in der Uniform der Kantonspolizei Zug. (Symbolbild) - Kantonspolizei Zug

Am Mittwochabend, 20. Mai, ist es bei der Verzweigung Aegeri-/Loretostrasse zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um den verletzten Velofahrer zu kümmern.

Der gesuchte Autofahrer konnte in der Zwischenzeit ermittelt und befragt werden. Beim Lenker handelt es sich um einen 23-jährigen Schweizer.

Der Führerausweis auf Probe wurde ihm zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen. Zudem muss er sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Mehr zum Thema:

Verkehrsunfall