Nach dem Angriff auf einen jungen Mann Ende Oktober beim Bahnhof Solothurn hat die Polizei sechs minderjährige Tatverdächtige ermittelt.
Olten SO
Ein Auto der Kantonspolizei Solothurn. - Keystone

Nach dem Angriff auf einen jungen Mann Ende Oktober beim Bahnhof Solothurn hat die Polizei sechs minderjährige Tatverdächtige ermittelt. Sie wurden vorübergehend festgenommen. Die 14 bis 16 Jahre alten Personen müssen sich vor der Jugendanwaltschaft strafrechtlich verantworten.

Die Jugendlichen sind in der Region wohnhaft und haben die Staatsbürgerschaft von Jordanien, Serbien, der Schweiz oder der Türkei, wie die Kantonspolizei Solothurn am Freitag mitteilte.

Beim Überfall in der Nacht des 31. Oktober hatte der junge Mann Verletzungen erlitten. Die Täter stahlen dem Opfer das Portemonnaie.