Bei Bushaltestelle in Heidelberg (D) eskalierte ein Streit zwischen einer Busfahrerin und einer Passagierin. Die Chauffeurin wurde dabei im Gesicht verletzt.
Blaulicht der Polizei
Blaulicht der Polizei - dpa/AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Busfahrerin wurde Opfer einer Attacke mit einer Glasflasche.
  • Der Streit mit einer Passagierin sei eskaliert.
  • Die Täterin habe sich in einem psychischen Ausnahmezustand befunden.

Gegen 18.20 Uhr am Freitag kam es an der Bushaltestelle in der Kaiserstrasse im deutschen Heidelberg aus bislang zu einem Streit. Weshalb der weibliche Fahrgast und die 73-jährige Busfahrerin aneinander gerieten, ist bislang ungeklärt, wie das Polizeipräsidium Mannheim mitteilt.

Die Chauffeurin wurde schliesslich von der 26-Jährigen mit einer abgebrochenen Glasflasche im Gesicht verletzt. Sie wurde ins Spital gebracht.

Die Angreiferin habe sich in einem psychischen Ausnahmezustand befunden. Sie wurde in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht. Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall.

Mehr zum Thema:

Ausnahmezustand