Im Gefängnis von Brig VS wurde ein 42-jähriger Inhaftierter am Donnerstag tot aufgefunden. Dies ist der dritte Todesfall in einem Walliser Gefängnis im 2021.
dorénaz
Ein Auto der Polizei Wallis. - Polizei Wallis

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Gefängnis in Brig wurde ein 42-Jähriger tot aufgefunden.
  • Es ist bereits der dritte Todesfall in einem Walliser Gefängnis in diesem Jahr.
  • Der zuständige Staatsrat hat nun ein externes Audit in Auftrag gegeben.

Ein 42 Jahre alter Häftling ist am Donnerstag tot im Gefängnis von Brig VS aufgefunden worden. Um die Todesumstände des im Wallis wohnhaften Ausländers herauszufinden, eröffnete die Staatsanwaltschaft eine Untersuchung. Es handelt sich um den dritten Todesfall in einer Walliser Strafanstalt in diesem Jahr.

Bereits im Juli und August waren zwei Todesfälle im Gefängnis des Kantonshauptortes Sitten festgestellt worden, wie die Walliser Behörden am Donnerstag mitteilten.

Obwohl sich solche Vorfälle in Walliser Strafanstalten im Verlaufe der letzten Jahre nur selten ereignet hätten, habe der zuständige Staatsrat entschieden, ein externes Audit in Auftrag zu geben, um die Situation sowie Verbesserungsmöglichkeiten insbesondere bei den Haftbedingungen zu analysieren, hiess es weiter.