Im Raum Biel wurden 18 Personen angezeigt. Sie liessen den Motor unnötig laut aufheulen oder verursachten durch starkes Beschleunigen Lärm.
verkehrskontrolle polizei greenfield Festival
Verkehrskontrolle der Polizei Bern. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Raum Biel hat die Polizei 18 Autolenker angezeigt.
  • Sie haben unnötigen Lärm verursacht.
  • Fünf Autos wurden festgenommen.

Nach Verkehrskontrollen in Biel und weiteren Gemeinden hat die Berner Kantonspolizei am Samstag 18 Personen wegen Lärmbelästigung angezeigt. Fünf Fahrzeuge wurden sichergestellt. Während der Verkehrsüberwachung an den Kontrollstandorten seien insgesamt 18 Autos aufgefallen. Beispielsweise durch Aufheulenlassen des Motors oder starke Beschleunigungsmanöver, hiess es in einer Mitteilung der Polizei.

Im Zuge der technischen Kontrollen durch Spezialisten der Kantonspolizei Bern seien bei verschiedenen Autos unerlaubte Abänderungen festgestellt worden.

Die entsprechenden Autolenkenden sowie 13 weitere kontrollierte Fahrzeugführende seien wegen Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz angezeigt worden.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern