Die Schliessung von Telltale Games letzten Jahres kam völlig unvorhergesehen. Nun berichten ehemalige Arbeiter in einer Doku, wie es dazu kam.
Telltale Games
Telltale Games war für ihre Point- und Click-Spiele bekannt. - Comicbook
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Noclip hat auf YouTube eine Dokumentation zu Telltale Games veröffentlicht.
  • Darin schildern vier ehemalige Angestellte ihre Erlebnisse im nun geschlossenen Studio.

Ende des letzten Jahres mussten Telltale Games unerwartet seine Tore schliessen. Sowohl Fans, Reporter sowie auch die eigenen Mitarbeiter des Studios waren überrascht.

Noclip hat auf YouTube eine knapp einstündige Dokumentation dazu veröffentlicht. «Telltale: The Human Stories Behind The Games» zeigt einige Mitarbeiter des Studios und beschreibt deren Erlebnisse vor und während der Schliessung.

Kent Muddle, Emily Grace Buck, Caroline Liddick und Paul Mastroianni reden darin offen über die Fehler, die passiert sind. Die Differenzen zwischen Management und Entwicklern und die 100-Stunden-Wochen sind nur ein Teil davon.

Telltale Games war für ihre Point-and-Click-Spiele bekannt. Darunter fanden sich Spinoffs wie Minecraft Story Mode und Tales from the Borderlands. Auch Serienadaptionen wie Game of Thrones oder The Walking Dead übernahm das Studio.

Noclip's Dokumentation zu den Problemen, die zu Telltale Games Schliessung geführt haben.
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

YoutubeGame of Thrones