Die Jugendkammer des Landgerichts Stuttgart verkündet am Mittwoch (9.00 Uhr) das Urteil gegen zwei Angeklagte aus der linksextremen Szene.
Justitia
Justitia - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Angeklagte sollen Teilnehmer von Querdenker-Demo verletzt haben.

Die Staatsanwaltschaft wirft den Männern im Alter von 21 und 26 Jahre vor, im Mai vergangenen Jahres am Rande einer Querdenker-Demo in Stuttgart drei Männer angegriffen und verletzt zu haben.

Die Opfer hatten sich als Mitglieder des Vereins «Zentrum Automobil», der sich selbst als Gewerkschaft bezeichnet und dem rechten Spektrum zugeordnet wird, zu der Querdenker-Demonstration verabredet. Die Staatsanwaltschaft sah es in ihrem Plädoyer als erwiesen an, dass die beiden Männer die Täter sind, und forderte Haftstrafen von fünf und sechs Jahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Landfriedensbruchs. Die Verteidiger beantragten den Freispruch ihrer Mandanten.

Mehr zum Thema:

Demonstration Gewerkschaft Freispruch