Unbekannte haben in Nordrhein-Westfalen in einem geschlossenen Stoffsack verpackte Hühner in einem Garten ausgesetzt.
Blaulicht
Blaulicht - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Anwohner morgens früh von krähendem Hahn geweckt.

Ein Anwohner wurde morgens gegen fünf Uhr von einem krähenden Hahn geweckt, wie die Polizei Unna am Donnerstag mitteilte. Demnach war der Mann am Mittwochmorgen verwundert, weil es in der Nachbarschaft schon seit Jahren keinen Hahn mehr gab.

Als er den Hahn gegen elf Uhr erneut hörte, entdeckte er in seinem Garten einen geschlossenen Stoffsack, in dem sich der Hahn und zwei Hühner befanden. Diese müssen Unbekannte laut Polizei in der Nacht dort abgelegt haben. Der Mann baute einen provisorischen Unterstand für die Tiere und rief die Polizei. Die Hühner und der Hahn wurden von der Feuerwehr zum Kreistieramt gebracht.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr