Über «Trinkfestspiele» an der Bundesstrasse B88 hat die Polizei in Thüringen berichtet: Binnen kurzer Zeit konnten Polizeistreifen dort drei Verkehrsteilnehmer mit jeweils über zwei Promille Alkohol im Blut feststellen und aus dem Verkehr ziehen, wie die Landespolizeiinspektion Jena am Sonntag mitteilte.
Polizeifahrzeug
Polizeifahrzeug - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Drei Verkehrsteilnehmer mit über zwei Promille in kurzer Zeit .

Fall eins war demnach eine 66 Jahre alte Frau, die am Samstag im Bereich der Polizei Saale-Holzland einen Verkehrsunfall verursachte. Bei der Unfallaufnahme in Grosseutersdorf stellten Polizisten 2,36 Promille fest. Die Unfallgegnerin kam glücklicherweise mit dem Schrecken davon.

Zweieinhalb Stunden später habe dann ein Zeuge im Bereich einer Tankstelle einen betrunkenen Autofahrer bemerkt. Der Polizei zufolge hatte der 43-Jährige an der Tankstelle nicht das Auto befüllt, sondern sich selbst - bei dem Mann seien 2,13 Promille festgestellt worden.

Ebenfalls im Bereich der B88 sei schliesslich der traurige Rekordhalter der «Trinkfestspiele» mit einem Promillewert von 2,53 festgestellt worden. Immerhin sei der ortsbekannte Trinker und durch einen schwankenden Gang auffällige Mann bereits zu Fuss unterwegs gewesen. So, wie es die anderen beiden demnächst auch sein werden.

Mehr zum Thema:

Verkehrsunfall