Ein Nachbarschaftsstreit wie er im Buche steht: Nistende Vögel führen dazu, dass ein Baum die Hälfte seiner Krone verliert.
Nachbarschaftsstreit baum
Der Baum leidet am stärksten unter dem Streit. (Symbolbild) - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Einer Tanne im englischen Sheffield wurden auf einer Seite alle Äste abgetrennt.
  • Der nun halbe Baum war Mittelpunkt eines langjährigen Disputs zwischen Nachbarn.

Ein Nachbarschaftsstreit im englischen Sheffield eskaliert. Der Leittragende: ein Baum und seine Besitzer. Die Bewohner des angrenzenden Grundstücks liessen die rund fünf Meter hohe Pflanze zurechtstutzen – genau entlang der Linie des Anwesens.

Wie «The Guardian» berichtet, geht der Aktion ein langjähriger Disput voraus. Laut dem Besitzer der Tanne wurden bereits am unteren Ende reichlich Äste entfernt. Dies, um dem Auto Platz zu machen.

Doch im Baum nistende Vögel haben aufgrund von Lärm und Dreck die Situation erneut verschärft. Deshalb soll der Nachbar Baumpfleger angeheuert haben, um die Hälfte der Krone zu entfernen.

Das Bild des Baumes landete daraufhin in diversen sozialen Medien. In Windeseile wurde der langjährige Nachbarschaftsstreit so viral.

Was halten Sie von dieser Baum-Aktion im Nachbarschaftsstreit?