Nach zwei sehr schwachen Börsentagen haben sich die Kurse am deutschen Aktienmarkt am Dienstag erholt.
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. - Fredrik von Erichsen/dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • «Die Schnäppchenjäger sind da», schrieb Thomas Altmann, Portfolio-Manager beim Vermögensverwalter QC Partners.

Eine Aufholjagd an der Wall Street im späten Montagshandel verliehen den europäischen Börsen am Morgen Rückenwind.

«Die Schnäppchenjäger sind da», schrieb Thomas Altmann, Portfolio-Manager beim Vermögensverwalter QC Partners. Nach den jüngsten Verlusten nutzten nun die ersten Mutigen die niedrigeren Kurse wieder zum Einstieg.

Der Dax stieg im frühen Handel um 1,1 Prozent auf 14.079 Zähler. In den vergangenen beiden Börsentagen war er um fast 600 Punkte oder vier Prozent abgesackt. Die Furcht vor einem rasanten Leitzinsanstieg in den USA und womöglich auch bald höheren Zinsen in der Eurozone hatte die Kurse ebenso belastet wie die wirtschaftlichen Folgen der rigiden Anti-Corona-Politik Chinas.

Der MDax erholte sich am Morgen um 0,68 Prozent auf 30.447 Zähler und der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 1,1 Prozent.

Mehr zum Thema:

Wall Street Handel Coronavirus