Grosse Freude im Leipziger Zoo: Vor einigen Tagen erblickte ein noch namenloses Orang-Utan-Baby das Licht der Welt.
Orang-Utan-Mutter Raja hält im Leipziger Zoo ihr neugeborenes Kind in den Armen. Foto: --/Zoo Leipzig/dpa
Orang-Utan-Mutter Raja hält im Leipziger Zoo ihr neugeborenes Kind in den Armen. Foto: --/Zoo Leipzig/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Leipziger Zoo ist ein Orang-Utan-Mädchen zur Welt gekommen.

Es sei noch namenlos und bereits das zweite Kind der 17 Jahre alten Mutter Raja, sagte Zoodirektor Jörg Junhold am Mittwoch.

«Raja umsorgt ihr Jungtier, das bereits regelmässig trinkt, bisher sehr fürsorglich.» Geboren wurde das Mädchen demnach am 21. August. Vater ist das Gruppenoberhaupt Bimbo. Der 40 Jahre alte Menschenaffe habe in Leipzig schon einige Kinder gezeugt, hiess es.

Orang-Utans sind den Angaben zufolge in der freien Wildbahn vom Aussterben bedroht. Laut WWF leben sie nur noch auf den Inseln Borneo und Sumatra. Waldbrände, Palmölplantagen und Wilderei setzen dem Bestand zu.

Mehr zum Thema:

Mutter Vater WWF