In Turin sind überraschend zwei Baukräne in einer viel benutzten Strasse eingestürzt und haben drei Menschen getötet.
At least three killed as crane collapses in Turin, Italy
epa09647917 Aftermath of a crane collapse in Turin, Italy, 18 December 2021. According to Vigili del Fuoco (Italy's fire and rescue service), at least three workers, including a 20 year old, were killed when the crane collapsed on a seven-storey building. At least three passersby were reportedly injured. EPA/JESSICA PASQUALON - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Turin ist ein Baukran aus unbekannten Gründen umgestürzt.
  • Dabei sind drei Personen ums Leben gekommen.
  • Mehrere Passanten mussten zudem ins Spital gebracht werden.

Warum es am Samstagvormittag zu dem Unfall kam, war zunächst nicht bekannt, wie die Rettungskräfte mitteilten. Zwei Arbeiter starben nach Angaben der Feuerwehr an der Unglücksstelle.

At least three killed as crane collapses in Turin, Italy
Der Kran verletzte mehrere Passanten. - keystone

Ein weiterer Mann erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen, wie die Nachrichtenagentur Ansa meldete. Ein vierter Arbeiter wurde ebenso wie zwei Passanten verletzt und in Kliniken gebracht.

Ursache unklar

Nach ersten Erkenntnissen kam es zu dem Unfall, als die Arbeiter gerade dabei waren, einen Baukran aufzubauen. Dazu benutzten sie einen auf einem Lastwagen montierten Autokran. Dieser dürfte dann gebrochen oder eingeknickt sein, wie Bildern erahnen lassen. Er krachte in den Baukran, auf dem die Männer mit der Montage beschäftigt waren. Bei dem Einsturz kamen sie dann ums Leben.

Three workers died due to the collapse of a crane in Italy
Ein Haus wurde auch vom Kran ebenfalls beschädigt. - dpa

In Italien haben Arbeitsunfälle in den vergangenen Monaten immer wieder für Aufsehen und Empörung gesorgt. Selbst die Regierung von Ministerpräsident Mario Draghi schaltete sich ein, um für mehr Sicherheit auf Baustellen zu sorgen.

Mehr zum Thema:

Mario Draghi Feuerwehr Regierung