Laut Kiew hat nach dem Scheitern der ersten beiden Phase des Ukraine-Kriegs nun die dritte begonnen. Russland werde die Geländegewinne sichern.
Ukraine krieg
Russische Soldaten bewachen den Eingang zum Kraftwerk Saporischschja. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Russland hat die dritte Phase des Krieges begonnen.
  • Die Angreifer werden laut Kiew versuchen, die Geländegewinne zu sichern.
  • Mit dem langwierigen Kampf wollen sie die Ukraine zum Einlenken bewegen.

Die ukrainische Führung sieht den Beginn der «dritten Phase» des russischen Angriffskriegs und eines damit verbundenen langwierigen Kampfes. «Phase eins» sei der Versuch gewesen, die Ukraine «in wenigen Tagen» zu überrollen, sagte Viktor Andrusyw, Berater im ukrainischen Innenministerium, in der Nacht zum Samstag im Fernsehen.

In der zweiten Phase sollten wiederum die ukrainischen Streitkräfte in mehreren Kesseln eingekreist und zerschlagen werden. «Und auch das haben sie nicht geschafft.»

In der neuen «dritten Phase» bereiteten die russischen Militärs die Verteidigung der bisher erreichten Geländegewinne vor. «Das zeigt, dass sie einen langen Krieg daraus machen wollen», sagte Andrusyw. Offenbar denke die russische Regierung, dass sie mit diesem Hinausziehen des Kriegs den Westen an den Verhandlungstisch und damit wiederum die Ukraine zum Einlenken zwingen könne.

Mehr zum Thema:

Regierung Krieg