Der Langenscheidt-Verlag verkündet am Montag (08.00 Uhr) das Jugendwort des Jahres 2021.
Jugendliche
Jugendliche - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Im vergangenen Jahr wurde «lost» zum Jugendwort gekürt..

Das Wort wurde nach einem dreistufigen Onlinewahlverfahren ausgewählt - Jugendliche konnten Begriffe vorschlagen und anschliessend über ihre Favoriten abstimmen. Die Wahl liegt seit der letzten Abstimmung komplett in den Händen der Jugendlichen. Ein Verlagsgremium sorgt nur dafür, dass die Begriffe keinen diskriminierenden oder sexistischen Bezug haben.

Im vergangenen Jahr wurde «lost» zum Jugendwort gekürt. «Lost» bedeutet wörtlich übersetzt auf Deutsch «verloren». Gemeint ist damit aber laut Verlag in der Jugendsprache jemand, der «ahnungslos, unsicher oder unentschlossen ist». Insgesamt wurde bei der letzten Wahl mehr als eine Million Stimmen abgegeben. Das Jugendwort des Jahres wird seit 2008 gewählt.

Mehr zum Thema:

Abstimmung