Athen hat 119 Flüchtlinge aus Afghanistan aufgenommen.
Ein Mann hält ein Baby auf dem Arm, während die Bereitschaftspolizei Tränengas einsetzt. Foto: Giannis Papanikos/AP
Ein Mann hält ein Baby auf dem Arm, während die Bereitschaftspolizei Tränengas einsetzt. Foto: Giannis Papanikos/AP - dpa-infocom GmbH

Athen hat erneut Flüchtlinge aus Afghanistan aufgenommen. Ein Flugzeug aus Kabul mit 119 Menschen an Bord landete am Dienstag auf dem Flughafen der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki.

Unter den Flüchtlingen seien hauptsächlich Richter, Juristen, Journalisten, ein ehemaliger Minister sowie andere Menschen, deren Leben unter dem Taliban-Regime gefährdet seien, teilte das griechische Migrationsministerium mit.

Griechenland hat bislang insgesamt 819 Menschen aus Afghanistan aufgenommen. Diese Menschen sollen nicht in den Aufnahmelagern für Migranten aufgenommen, sondern in Wohnungen untergebracht werden, wie das Staatsfernsehen berichtete.

Mehr zum Thema:

Flughafen Taliban