Im deutschen Bundesland Niedersachsen wurden in einem Wohnhaus zwei Leichen gefunden. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang intensiv nach einem Mann.
polizei
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei in Fischerhude. Die Polizei hat dort zwei Leichen in einem Haus entdeckt. - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • In Deutschland wurden am Dienstag in einem Haus zwei Leichen entdeckt.
  • Dabei handelt es sich um eine 73-jährige Frau und einen 56-jährigen Mann.
  • Die Polizei sucht intensiv nach einem Tatverdächtigen.

Nach dem Fund zweier Leichen in einem Wohnhaus im niedersächsischen Fischerhude (D) fahndet die Polizei intensiv nach einem Mann.

Dieser sei namentlich bekannt und tatverdächtig, erklärte die Polizeiinspektion Verden/Osterholz am Mittwoch. Am Dienstag waren in dem Haus eine 73 Jahre alte Frau und ein 56-jähriger Mann tot entdeckt worden.

Hintergründe noch unklar

Zudem sei eine weitere Frau schwer verletzt worden. Sie sei in ärztlicher Behandlung, aber von der Polizei befragt worden. Nach bisherigem Erkenntnisstand soll eine Schusswaffe eingesetzt worden sein, hiess es weiter. Die Hintergründe der Tat und der genaue Ablauf seien noch unklar.

Die Polizei richtete eine Mordkommission ein. Bei der Fahndung nach dem Verdächtigen wird sie von Spezialkräften unterstützt.