Dänemark hat mit Rumänien eine Vereinbarung über den Kauf von mehr als 1,1 Millionen Dosen des von Biontech und Pfizer entwickelten Corona-Impfstoffs getroffen. Das teilte das dänische Gesundheitsministerium am Dienstagabend in einer Pressemitteilung mit.
coronavirus
Der Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer. - AFP/Archiv

Der Kauf werde möglich, weil die Impffreudigkeit in Rumänien zurzeit nicht sehr gross sei und das Land deshalb seine überschüssigen Impfdosen verkaufen wolle, sagte Gesundheitsminister Magnus Heunicke.

Das Staatliche Serum-Institut rechnet damit, dass die ersten Lieferungen möglicherweise bereits diese Woche kommen. «Mit den aus Rumänien gekauften Impfstoffen können schnell mehr Dänen geimpft werden», so Heunicke. Das sei nicht zuletzt jetzt wichtig, da sich die ansteckendere Delta-Variante immer mehr ausbreite.

Mehr zum Thema:

Pfizer Coronavirus