Ein sturzbetrunkener 72-Jähriger ist in Niedersachsen an einer Tankstelle mit einer Weinflasche in der Hand torkelnd in sein Auto gestiegen und kurze Zeit später schlafend in seinem geparkten Fahrzeug angetroffen worden.
Weinflaschen
Weinflaschen - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Besorgte Zeugin alarmiert Polizei - Fahrer schläft hinter Steuer ein.

Nach Angaben der Polizei vom Dienstag ereignete sich der Vorfall am Montagnachmittag in dem Ort Schöningen. Eine Zeugin beobachtete das Geschehen auf dem Tankstellengelände und alarmierte die Polizei.

Die Beamten begannen mit einer Fahndung und entdeckten das Auto des Manns wenig später auf dem Parkplatz einer Pflegeeinrichtung. Es stand schräg in einer Parkbox, der 72-Jährige schlief hinter dem Steuer. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann habe einen Wert von 2,73 Promille ergeben, teilten die Ermittler in Wolfsburg mit. Er musste den Führerschein abgeben und sich eine Blutprobe entnehmen lassen.