Der Medienkonzern Axel Springer tätigt mit dem Kauf von Politico die grösste Unternehmensübernahme in der Firmengeschichte.
Axel Springer SE
Firmengebäude der Axel Springer SE in Deutschland. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Medienkonzern Axel Springer übernimmt die Mediengruppe Politico.
  • Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.
  • Die Behörden müssen dem Deal jedoch noch zustimmen.

Der Medienkonzern Axel Springer kauft die US-Mediengruppe Politico. Es sei die grösste Unternehmensübernahme der Firmengeschichte, teilte Springer am Donnerstag in Berlin mit.

Am selben Tag sei mit Politico-Gründer Robert Allbritton eine Vereinbarung zum vollständigen Erwerb unterzeichnet worden. Einen Kaufpreis nannte Springer auf Anfrage nicht.

Flaggschiff der US-Mediengruppe ist die gleichnamige digitale journalistische Marke Politico. Dem Deal müssen den Angaben zufolge noch Behörden zustimmen. Springer rechnet damit, dass die Transaktion im vierten Quartal dieses Jahres erfolgen wird.