Eine Maschine der Air France ist aufgrund von technischen Störungen in Hamburg gelandet. Verletzt wurde niemand.
Ein Flugzeug ist während des Sonnenuntergangs im Landeanflug auf den Flughafen.
Ein französisches Flugzeug ist in Hamburg notgelandet. (Symbolbild) - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Maschine der Air France hatte Probleme beim Flug.
  • Sie hat eine Sicherheitslandung in Hamburg gemacht und niemand wurde verletzt.

Eine Passagiermaschine der französischen Fluggesellschaft Air France hat wegen technischer Probleme einen ungeplanten Zwischenstopp in Hamburg eingelegt. Der Pilot des aus Paris kommenden Airbus A318 habe sich am Donnerstag wegen der Probleme zu einer Sicherheitslandung am Hamburger Flughafen entschieden, sagte eine Sprecherin des Airports.

Die Feuerwehr stand bereit, musste aber nicht eingreifen, wie die Sprecherin weiter sagte. Niemand sei verletzt worden.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Air FranceAirbus