Vergangene Woche machte im Netz ein umfangreicher Quellcode-Leak von Twitch die Runde. Nun erhöht die Plattform die Bezahlung im Bug-Bounty-Programm.
Twitch
Das Logo der Streamingplattform Twitch. - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Auf Twitch wird künftig mehr Geld für gemeldete Sicherheitslücken ausgezahlt.
  • Je nach Priorität können Finderinnen und Finder bis zu 5000 US-Dollar erhalten.
  • Damit reagiert Twitch auf das Datenleck, welches letzte Woche ans Licht kam.

Aufgrund seiner Unzufriedenheit mit der Plattform legte ein Hacker vergangene Woche grosse Teile des Quellcodes von Twitch offen. In der Folge gelangten etliche Daten wie Passwörter und auch die Verdienste der erfolgreichsten Streamer offen. Jetzt reagiert der Streaming-Dienst und verspricht mehr Geld für Bug-Jäger.

Mit Lücken bei Twitch Geld verdienen

Um künftig Sicherheitslücken schneller schliessen zu können, setzt die Plattform vermehrt auf die Community. Wer also ein Leck im Code findet und meldet, kann bald ordentlich abkassieren. Je nach Priorität will Twitch bis zu 5000 US-Dollar anstatt wie bisher «nur» 3000 US-Dollar auszahlen.

automatisierung
Anstatt zu arbeiten, gamet ein Mann in den USA – auch während der Arbeit. Möglich macht es die Automatisierung. - dpa

Bei den tieferen Prioritätsstufen gibt es immerhin noch 2000, 500 oder 300 US-Dollar abzusahnen. Die Höhe des Betrags hängt davon ab, wie schwerwiegend die gefundene Sicherheitslücke ist.

Auch wenn der Effort seitens Twitch sicherlich ehrlich ist, ist das Lösegeld nicht unbedingt das höchste. Bei Google etwa gibt es je nach gemeldeter Lücke Belohnungen von 20’000 US-Dollar oder mehr.

Mehr zum Thema:

Google Hacker Dollar Daten