Wegen einer IT-Panne konnten Verbraucher auf der Zielgeraden des Weihnachtsgeschäfts zeitweise nicht per Karte an den Ladenkassen zahlen.
Kartenzahlung
Die Störung betraf Bankkunden vieler Institute. - dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Für rund 45 Minuten konnten viele deutsche Händler Karten teils nicht mehr akzeptieren.
  • Vor allem Sparkassenkunden hatte Schwierigkeiten beim Bezahlen.

Am Montagmittag hat es deutschlandweit Einschränkungen bei der Autorisierung von Zahlungsverkehrs-Transaktionen gegeben, teilte der Zahldienstleister BS Payone in Frankfurt mit. Teilweise wurden demnach Giro- und Kreditkartentransaktionen abgelehnt.

Die Störung habe zu Problemen bei rund 120'000 Händlern geführt. Wie viele Verbraucher zeitweise nicht per Karte zahlen konnten, konnte eine Sprecherin nicht sagen.

Die Störung habe rund eine Dreiviertelstunde gedauert und Bankkunden vieler Institute getroffen. Da Payone Teil der Sparkassen-Finanzgruppe ist, hatten vor allem Sparkassenkunden Schwierigkeiten beim Bezahlen, sagte die Sprecherin weiter.

Ad
Ad