In der Welt der Systemkameras gibt es bald ein neues Modell aus dem Hause Olympus. Die neue PEN E-P7 kommt mit einer typischen Farb-Profilsteuerung.
Olympus PEN E P7
Die Olympus PEN E-P7 in Schwarz. - Olympus

Das Wichtigste in Kürze

  • Die neue Olympus PEN E-P7 liefert vor allem ein kompaktes Design im typischen Look.
  • Als MFT-Systemkamera bietet sich dieses Modell für Hobby- wie auch Profifotografie.
  • Ein Highlight der Kamera ist das manuell verstellbare Farbprofil.

Schon nächsten Monat gibt es vom japanischen Kamerahersteller Olympus eine neue MFT-Systemkamera. Die E-P7 kommt im typischen Design und ist besonders kompakt gestaltet. Mit maximal 430 Gramm und einem austauschbaren Objektiv bietet sich das Modell für Aufnahmen unterwegs an.

Die Olympus E-P7 für Mono-Bilder

Für möglichst detailgetreue Fotos soll bei dieser Kamera der verbaute 20-Megapixel-Sensor mit Live-MOS-Technik sorgen. Eine integrierte 5-Achsen-Bildstabilisierung soll auch scharfe Bilder ohne Stativ ermöglichen. Zur Hilfe kommt hier noch ein verbesserter Autofokus mit Gesichts- und Augenerkennung.

Olympus PEN E P7
Die Olympus PEN E-P7 in Weiss. - Olympus

Vor allem interessant dürfte das manuelle Einstell-Rad für das Farbprofil auf der Vorderseite sein. Hier kann entweder der Standard-Fotomodus oder ein Farb- oder Monochrom-Profil gewählt werden. So werden Aufnahmen entweder in Farbe mit zwölf Farben bei zehn Stufen oder in klassischem Schwarz-Weiss-Look gefertigt.

Die neue Olympus E-P7 soll noch Ende Juni in den Handel kommen. Die Kosten werden sich auf 949 oder 1049 Franken belaufen, je nachdem ob mit oder ohne Objektiv gekauft wird.

Mehr zum Thema:

Franken Handel