Was bedeutet Digitalisierung für den Journalismus? Darüber spricht Journalistin Rahel Bains in dieser Episode des Deep Technology Podcasts.
Rahel Bains im Deep Technology Podcast

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Digitalisierung prägt die Medienwelt stark.
  • Nachrichten werden kurzlebiger, aber auch tagesaktueller.
  • In 10 Jahren könnten vielleicht Maschinen den Job von Journalist*innen übernehmen.

Im Deep Technology Podcast geht es darum, wie Menschen über neue Technologien und ihren Einfluss auf die Gesellschaft denken. Manuel Stagars unterhält sich in dieser Episode mit Rahel Bains. Sie ist Journalistin und Redaktionsleiterin bei tsüri.ch.

Wie steht Bains zur Digitalisierung? Wie beeinflusst diese aus ihrer Sicht die Medienlandschaft?

«News werden immer kurzlebiger»

Bains: «In den letzten 15 Jahren hat sich der Journalismus massiv verändert.» Weg vom Print, hin zum Onlinejournalismus. «Die News werden immer kurzlebiger», stellt sie fest. «Mir fehlen die langen Formen, die Recherchen.»

Auch Social Media präge den Journalismus stark. «Einen grossen Teil unserer Leser gewinnen wir über Social Media», so Bains.

Social Media
Social Media prägt die MEdienwelt. - Pixabay

Multimedia werde darum grossgeschrieben. «Aber das erfordert finanzielle und personelle Ressourcen.» Ressourcen, die oft fehlen.

Die Folge: Als Journalist müsse man heute fast alles selber können. Konzepte, Recherchen, Filmschnitt und Produktion.

Rassistische Bemerkungen in der Kommentarspalte

Kommentare auf Artikel können eklig sein. Bains erzählt, wie sie es manchmal mit rassistischen oder anderweitig beleidigenden Kommentaren zu tun bekam. «Ich denke, Corona spielt hier auch eine Rolle. Die Leute sind frustriert»

Trotzdem: Grundsätzlich stehe sie der Digitalisierung offen gegenüber. «Auch, wenn es hie und da vielleicht ein bisschen zu schnell geht.» Bitcoin beispielsweise würde sich Bains wohl nicht kaufen.

Lesen Sie auch Print-Medien?

Denn: «Kryptowährungen verbrauchen enorm viel Energie.» Hier und überhaupt brauche es bei Technologien mehr Regulierung. «Die Politik ist gefragt!».

Deep Technology Podcast Bains
Rahel Bains ist Journalistin und arbeitet bei tsüri.ch. - zVg.

Ob es etwas gibt, wovor sie Angst hat? «Vielleicht machen in zehn Jahren Maschinen meinen Job. Aber momentan sieht es nicht danach aus, dass das möglich ist.».

Diese und weitere Themen rund um die Digitalisierung im Journalismus gibt es in dieser Episode des Deep Technology Podcasts. Der Podcast erscheint zweiwöchentlich und ist sowohl hier, auf Spotify, auf allen gängigen Podcast-Plattformen und auf deeptechnology.ch abrufbar.

Mehr zum Thema:

Digitalisierung Maschinen Bitcoin Energie Spotify Coronavirus Angst Deep Technology Podcast